Versuchsküche: Hummus

17. März 2013

Ich hatte ja beim Foto Frage Freitag angekündigt, das ich ein “Sun – Dried Tomato Cilantro Hummus” ausprobieren möchte. Übersetzt: Hummus mit getrockneten Tomaten und Koriander. Tja… gesagt, getan.

Es fing damit an, dass ich im Supermarkt keine Tahini Paste bekommen habe. Gut, dachte ich mir. Mach ich die selbst. Deshalb: Sesamsamen eingekauft. Mixstab gegriffen und nach 1 Minute war das liebe Gerät – Fritte. Übersetzt –  es war am Arsch.

Dann habe ich meinen Blender aus der letzten Ecke meines Küchenschranks geräumt. Die Sesamsamen reingekippt und auch nach 15 Minuten Geschredder hatte ich nur Sesampulver.

Egal, dachte ich mir. Das Pulver geht bestimmt auch!

Den ganzen Rest an Zutaten lustig eingefüllt und dann wieder losgeschreddert. Die Messerchen bewegten sich ja, aber sonst passierte nicht viel. Ich weiss nicht, ob ich das Gerät falsch verstehe aber ich bin kurz davor es auf dem nächsten Flohmarkt zu verkaufen. Ist es nur dafür gemacht um Saft zu mixen?!

Fast hätte ich alles in den Müll gekippt, denn die gewünschte Konzistenz blieb aus und es schmeckte einfach nur nach Olivenöl. Aber eine Stimme am Telefon meinte: Brings mit, ich versuche es noch zu retten!

Fazit: Es haben acht Leute probiert und zwei davon hats wohl geschmeckt. Oder sie waren nur höflich… Mein Lieblingsgericht wird es sicher nicht. Vielleicht versuche ich irgendwann einmal ein anderes Rezept aus. Aber dafür kann ich mir jetzt einen neuen Mixstab kaufen und hab ein weiteres Teil für den Flohmarkt.

Wünsche euch einen schönen Sonntag!

 

Follow on Bloglovin

 

 

Das könnte dich auch interessieren:

0 comments

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

All rights reserved © Ausstattung und so… · Theme by Blogmilk + Coded by Brandi Bernoskie

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: